Bio Honig aus dem Schwarzwald 

Wenn es den Bienen gut geht und diese sich wohl fühlen, dann geht es auch dem Imker gut – so denkt die kleine Schwarzwaldimkerei. Wir lassen unsere Bienen nur in Gebieten Nektar und Pollen sammeln, in denen wir uns sicher sind, dass sie keine mit Pestizid überbelastete Quellen vorfinden. Ökologisch wertvoll soll das Ergebnis sein, nachhaltig unser Wirken – unsere wesensgemäße Bienenhaltung soll hierzu einen Beitrag leisten. Fühlen sich die Bienen wohl und sind sie gesund, wird es uns allen gedankt – mit einem wunderbaren, aromatischen Honig – 

Bio-Honig aus dem Schwarzwald – Bad Wildbad.

 

Täglich schwindet die biologische Vielfalt, die unserem natürlichen Ernährungssystem zugrunde liegt. Unsere Gesundheit und unsere Umwelt sind dadurch definitiv gefährdet. Wir alle wissen, dass die Folgen für die Natur erschreckend sind: Bienen und natürlich auch viele andere Insekten und Bestäuber, verschwinden täglich aus unserer Kulturlandschaft. Bäche und Flüsse werden verschmutzt und wir, die Verbraucher*innen und Betroffenen, sind täglich einem Cocktail aus chemischen Pestiziden ausgesetzt. Das sind dann unsere Nahrungsmittel. Wir versuchen mit unserer BIO Imkerei auch andere anzustoßen und  mitzunehmen. Du bist, was Du isst. Mit diesem so wichtigen Satz wollen wir nicht nur unseren Honig vermarkten – nein, wir und die Bienen würden euch auch gerne mitnehmen, den Geschmack und die Wirkung des Honigs zu erleben.

Wir versuchen auf den folgenden Seiten viel Wissen und Interessantes über Bienen, speziell unserer Honigbiene Apis mellifera, zu vermitteln. Unseren BIO Honig kannst du direkt bei uns in unserer kleinen BIO-Imkerei kaufen. Unser WEBSHOP funktioniert, ist aber noch am Aufbau, viele weitere Köstlichkeiten aus der BIO-Imkerei werden noch angeboten werden. Wachstücher in BIO-Qualität, Kerzen aus Bienenwachs, BIO-Süßigkeiten wie Honig-Schokolade, einfach viele tolle Dinge aus dem Reich der Bienen – Produkte die wir in Handarbeit in kleinen Mengen selbst herstellen. Der Einkauf von unserem leckeren Biohonig ist mit dem Webshop deutlich einfacher geworden.

ein weiterer, kleiner Schritt hin zu Richtung Insektenschutz und Bienenschutz ist endlich gelungen. Der europäische Gerichtshof hat das Neonicotinoidverbot von 2013 und 2018 bestätigt. Die mächtigen Chemiekonzerne haben geklagt. Wir danken der Aurelia Stiftung, dem Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund und dem Österreichischen Erwerbsimkerbund für seine Initiativen und Aktionen hierfür gekämpft zu haben. Natürlich werden sich die Konzerne wehren - wir auch und wir werden immer mehr.......

Gespräch mit der Bienenkönigin:

„Erlauben Sie mir, einen Wunsch zu sagen. Ich möcht ein Glas Honig haben.
Was kostet’s? Ich bin zu zahlen bereit. Für was Gutes ist mir mein Geld nicht leid.“

„Sie wollen was Gutes für ihr Geld? Sie kriegen das Beste von der Welt!

Sie kaufen goldnen Sonnenschein, Sie kaufen pure Gesundheit ein!
Was Bessres als Honig hat keiner erfunden.
Der Preis? Ich verrechne die Arbeitsstunden. Zwölftausend Stunden waren zu fliegen,
um so viel Honig zusammenzukriegen. Ja, meine Leute waren fleissig!

Die Stunde? Ich rechne zwei Mark dreissig.
Nun rechnen Sie sich’s selber aus! 27000 Mark und mehr.
Hier ist die Rechung, Ich bitte sehr!“

Josef Guggenmos (1922)
Menü